Neues E-Book erschienen: „Erfolgreiche Pressearbeit – Teil 1“

Erfolgreiche Pressearbeit
Teil 1: Grundlagen und klassische Medien

Das Buch richtet sich an kleine Unternehmen, Freiberufler, Selbständige und Vereine, die sich finanziell keine professionelle Betreuung Ihrer Öffentlichkeitsarbeit leisten können oder wollen, aber dennoch ihr Unternehmen oder ihren Verein bekannter machen und in einen guten Licht präsentieren möchten.

Über das Buch

Viele kleine Unternehmen, Freiberufler und vor allem Vereine sind darauf angewiesen ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit selbst zu machen. Nicht immer können sie dabei auf Mitarbeiter zurückgreifen, die in diesem Bereich Erfahrung haben.

Dieses E-Book erklärt Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen, wo Fallstricke lauern und wie Sie diese vermeiden und ihr Unternehmen, sich oder Ihren Verein in den Medien perfekt darstellen und das mit nur mäßigem Aufwand  und ohne weitere Kosten, bis auf Ihre Arbeitszeit.

Sie lernen dabei, worauf Sie formal und inhaltlich beim Erstellen von Pressemeldungen achten müssen, welche rechtlichen Dinge Sie bei der Wahl der Bilder für Ihre Pressemitteilung achten müssen und wie Sie dann die fertige Pressemitteilung möglichst preisgünstig und mit minimalem Aufwand den Redaktionen der Zeitungen zukommen lassen.

In Kürze wird dann ein zweiter Teil erscheinen, in dem es um die Nutzung der neuen Medien, allen voran den sozialen Netzwerken gehen wird.

Das Buch ist erhältlich über Xinxii oder in meinem Shop zu 4,99 EUR (inkl. MwSt.)

Neuer Termin für meinen HTML 5-Workshop

Für meinen Workshop „Website-Optimierung für mobile Geräte“ gibt es einen neuen Starttermin. Der nächste Workshop läuft vom 10. bis 30. September 2013.

Mehr Infos: http://www.helma-spona.de/wp/online-seminare-und-e-learning/workshop-html-5-website-optimierung-fur-mobile-gerate/

Zur Anmeldung: http://www.akademie.de/online-workshops/html-5

Neues E-Book: HTML und CSS-Schnellkurs

Cover des E-Books: HTML & CSS Schnellkurs

HTML & CSS Schnellkurs – Am praktischen Beispiel HTML und CSS lernen!

Neues E-Book: HTML und CSS-Schnellkurs

Neu auf Xinxii und epubli ist ein neues E-Book zum Thema HTML und CSS erschienen. In zahlreichen gut erklärten praktischen Übungen werden die Grundlagen von HTML und CSS vermittelt. Geeignet für alle, die HTML und CSS-Kenntnisse benötigen, um mit einem CMS-System eine Website zu warten oder Daten in Online-Shops pflegen müssen. Wer möchte kann damit aber auch eine eigene kleine Website anlegen.

Buchdaten

Titel: HTML & CSS Schnellkurs
Untertitel: Am praktischen Beispiel HTML und CSS lernen!
Autor: Helma Spona
Buchcover und Fotos: Helma Spona
Erscheinungsjahr: 2013
published by: epubli GmbH, Berlin, http://www.epubli.de
ISBN 978-3-8442-5279-8

Inhalt

  • HTML- und Website-Grundlagen.
    • Eine Website was ist das genau
    • Wie das Internet funktioniert.
    • Providerwahl, Webspace- und Domainregistrierung.
  • HTML-Grundlagen, wichtige Begriffe und Syntax
    • Das Internet – ein besonderes Medium
    • Regeln zur Benennung von Dateien.
    • Eine leere (X)HTML-Datei erstellen.
  • Aufbau einer HTML-Datei
    • Beispiel „HTML-Elemente“.
    • Der Inhalt des „<head>“-Elements.
    • Den sichtbaren Inhalt der Seite definieren.
    • Optionale und notwendige Attribute.
    • Korrekte Auszeichnung der Inhalte mit entsprechenden HTML-Elementen.
    • Einen Hyperlink definieren.
    • Logisches und physische Textauszeichnungen.
    • Listen und Aufzählungen definieren.
    • Grafiken einfügen.
    • URLs in Webseiten.
    • Tabellen erstellen.
    • Einrichten eines FTP-Programms.
    • Veröffentlichen der Website.
  • Formatieren mit CSS.
    • Einbinden von CSS-Dateien.
    • Verschiedene Stilarten.
    • Aufbau einer Stildefinition.
    • Element-Selektoren.
    • Klassen-Selektoren.
    • ID-Selektoren.
    • Pseudo-Klassen und Pseudo-Elemente.
    • Komplexere Selektoren.
  • Seitenlayout mit CSS.
    • Tabellenlayout optimieren.
    • Feste Breite für die linke Tabellenzelle festlegen.
    • Prozentuale Breite der Tabelle festlegen.
    • Zellausrichtung ändern.
    • Ein Floating-Layout erstellen.
  • Hyperlinks formatieren.
    • Pseudoklassen- und Pseudoelemente einsetzen.
    • Hyperlinks als Buttons formatieren.
  • Rahmen und Hintergrundbilder einsetzen.
    • Dateiformate für Hintergrundbilder.
    • Navigationsleisten formatieren.
    • 3D-Effekte erzeugen.
    • Untergeordnete Links bei Bedarf ein- und ausblenden.
  • Bildergalerien gestalten.
    • Notwendige Bilder.
    • Aufbau der Seite.
    • Miniaturansichten einfügen und verlinken.
  • Server-Side-Includes für eine effizientere Websiteverwaltung einsetzen.
    • Funktionsweise.
    • SSI nutzen.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen von Webseiten.
    • Wichtige betroffene Rechtsgebiete.
    • Urheberrecht.
    • Rechte am eigenen Bild.
    • Markenrechte und verwandte Schutzrechte.
    • Wettbewerbsrecht.
    • Verantwortlichkeit für Hyperlinks.
    • Datenschutz und Sicherheit.
    • Pflichtangaben.
    • Impressumspflicht.
    • Datenschutzerklärung.
  • Anhang: Überblick über wichtige HTML und CSS-Elemente.
    • Sonderzeichen im Überblick.
    • Farbnamen im Überblick.
    • HTML-Elemente im Überblick.
    • Attribute im Überblick.
    • Wichtige CSS-Eigenschaften.

Neuer Beitrag auf Akademie.de „Rechtsrisiko Facebook-Nutzung: Was darf man in sozialen Netzwerken?“

Auf Akademie.de ist ein neuer Betrag erschienen den ich zusammen mit meiner Schwester Dr. Dagmar Spona geschrieben habe.  Er befasst sich ausführlich mit den rechtlichen Risiken und Gefahren der sozialen Netzwerke und gibt Tipps für den praktischen Umgang damit.

Inhalt

Zum Beitrag

Neues E-Book zum Thema „Digitalfotografie“

E-Book: Von der Makro- zur Mikrofotografie

E-Book: Von der Makro- zur Mikrofotografie

Gerade neu erschienen ist ein E-Book zum Thema „Von der Makrofotogafie zur Mikrofotografie“ für alle, die mehr als nur Makros im Maßstab 1:1 machen möchten. Wie es geht, beschreibt das E-Book auf 20 Seiten. Sie erfahren, welche Techniken es gibt, worauf Sie achten müssen und wo die Grenzen und Probleme liegen.

Wo gibt es das?

Inhalt

  • Faszination Mikrofotografie.
    • Technische Möglichkeiten für größere Abbildungsmaßstäbe.
    • Retrostellung und Weitwinkel-Objektiv.
    • Auszugverlängerung mittels Balgen oder Zwischenringen.
    • Auszugverlängerung und Retrostellung kombinieren.
    • Retrostellung mit Vorsatzlinsen kombinieren.
  • Technische Grenzen überwinden.
    • Das Schärfeproblem.
    • Die Beleuchtungsproblematik.
    • Optimierung mittels Bildbearbeitung.
  • Anhang

Bildbeispiele

Dokumente für den Export ins ePUB-Format formatieren

Wenn Sie heute professionelle E-Books erstellen möchten, kommen Sie am ePUB-Format nicht vorbei. Die meisten E-Books-Stores nehmen nur dieses Format an und noch dazu, nur fehlerfreie, das heißt standardkonforme Dateien. Auch wenn andere Dateien, von den meisten E-Book-Readern auch angezeigt würden.
Eine fehlerfreie ePUB-Datei zu erstellen, ist aber gar nicht so einfach, denn die größten Fehler machen Sie dabei schon, wenn Sie Ihr Dokument mit Word oder OpenOffice schreiben.

Grundlegende Vorgehensweise

Wenn Sie ein E-Book im ePUB-Format erstellen möchten, geht das in wenigen Schritten:

  1. Erstellen des Textdokuments mit Inhaltsverzeichnis
  2. Exportieren des Dokuments in das HTML-Format
  3. Optimieren der HTML-Datei
  4. Umwandeln der HTML-Datei mit den verknüpften Bildern in ein ePUB-Dokument
  5. Prüfen der ePUB-Datei auf Fehler

Hier werden nachfolgend Schritt 1 und 2 beschrieben.

Was unterscheidet ein ePUB-Dokument von einer PDF-Datei?

ePUB-Dokumente sind E-Book-Dokumente die speziell für E-Book-Reader konzipert sind. Es gibt keine „Seiten“ in Form von definierten Blättern mit einer bestimmten Größe. Eine Seite ist hier immer so groß, wie das Display des Lesegerätes Platz hat und der Nutzer kann die Schriftgröße nach seinen Bedürfnissen anpassen.

Das heißt folglich. Anders als in Dateiformaten, die für die Druckausgabe konzipiert sind, wie bspw. PDF gibt es natürlich auch keine Kopf- oder Fußzeile, keine definierte Seitebreite und folglich auch keinen Seitenzahlen. Das hat verschiedene Folge für den Aufbau Ihrer Dokumente.

  • Querverweise auf bestimmte Seiten lassen sich nicht realisieren
  • Fußnoten können maximal als Endnoten für das Dokument realisiert werden.
  • Inhaltsverzeichnisse dürfen nur als Hyperlinks aber nicht mit Seitenzahlen versehen werden.
  • ein Index ist sinnlos

Formatierungen, auf die Sie verzichten sollten

Auch bestimmte Formatierungen sind in ePUB-Dateien nicht umsetzbar, da auf den meisten Geräten der Platz nicht ausreicht und das ePUB-Format auch keine Möglichkeiten bietet diese Formatierungen umzusetzen. Auf folgende Formatierungen sollten von vornherein verzichten:

  • Spaltensatz
  • komplexte Tabellen. Tabellen sind zwar generell möglich, werden aber nicht korrekt dargestellt, wenn sie zu breit für das Anzeigegerät sind.
  • Formeln, die Sie mit dem Formeleditor erstellt haben.
  • Zeichnungen und Zeichnungselemente in Word-Dokumenten
  • Linien, Rahmen, Umrandungen, Füllmuster, Farbverläufe, Farbfüllungen von Absätzen und anderen Elementen.
  • hoch- und tiefgestellte Zeichen, Fußnotenzeichen, Fußnoten

Einige der Formatierungen, wie Schriftfarbe, kursiven oder fetten Schriftsatz, Schriftgröße und auch Unterstreichungen, Rahmenlinien etc. können Sie später dem Dokument wieder hinzufügen udn diese werden dann in der fertigen ePUB-Datei auch angezeigt. Dazu müssen Sie aber nach dem Export aus Ihrer Textverarbeitung die exportierte Datei anpassen.

Tipp

Komplexe Formatierungen und Elemente können Sie alternativ als Grafiken einbinden, wenn Sie nicht darauf verzichten möchten. Machen Sie aus einer Formel bspw. einfach eine Grafik und binden Sie diese dann als Grafik in das Dokument ein.

Wie sollte ein optimales Dokument für den Export in das ePUB-Format aussehen?

Am besten verwenden Sie in Ihrer Textverarbeitung leidiglich Absatzformate wie Überschrift 1 bis Überschrift 6, das Format „Standard“ oder „Absatz“ für den normalen Fließtext und bei Bedarf Aufzählungen und Listen ohne weitere Formatierungen.

Wenn Sie innerhalb des Fließtextes etwas hervorheben möchten, bspw. Fett oder kursiv, sollten Sie dazu entsprechende Zeichenformate zuweisen.

Mehr Formatierungen sind gar nicht notwendig, denn alle anderen gingen ohnehin beim Export verloren, bzw. können nicht sauber aus Word und OpenOffice  exportiert und in das ePUB-Dokument übernommen werden.

Bilder einfügen

Bilder können Sie in allen webtauglichen Formaten verwenden. Optimal sind JPG-Bilder. Generell sollten die Bilder eine 2 Millionen Pixel nicht überschreiten. Breite x Höhe in Pixel muss also kleiner als 2 Millionen sein.

Die Kompression sollte recht hoch sein, damit Sie insbesondere bei vielen Bildern keine riesige ePUB-Datei erhalten. Allerdings können Sie die Bilder auch nach dem Export aus Ihrer Word-/OpenOffice-Datei noch verkleinern un komprimieren. Das muss nur vor dem Erzeugen der ePUB-Datei geschehen.

Tipp

Word speichern Zeichnungen und andere grafische Elemente beim Export in HTML ohnehin als externe Grafiken und verknüpft die, so dass Sie nach dem Export die so erzeugten Bilder optimieren sollten und nicht vor dem Export.

Möchten Sie Bilder einfügen, sollten Sie imk Dokument speichern UND damit verknüpfen und diese auf einer LInie mit dem Text einfügen, also weder hinter oder vor den Text setzen, noch von Text umfließen lassen.

Das Inhaltsverzeichnis

Beim Inhaltsverzeichnis ist es wichtig, dass Sie für die Webanzeige Hyperlinks anstelle von Seitenzahlen aktivieren und das Inhaltsverzeichnis aus den Überschriften-Ebenen erzeugen, nicht aus Verzeichniseintragsfeldern.

Achtung

Verzeichniseintragsfelder und Index-Felder im Word-Dokument verursachen Fehler in der ePUB-Datei. Wenn sich diese im Dokument befinden, sollten Sie sie entweder löschen oder später bei der Bearbeitung des HTML-Exports entfernen.

Der Export

Wenn Sie das Dokument fertig haben, speichern Sie es als HTML-Datei. Wenn Ihre Word-Version die Möglichkeit „HTML gefiltert“ anbietet, verwenden Sie die. Sie erhalten dann eine HTML-Datei mit einem Unterordner, in dem sich die Bilder befinden. Diese HTML-Datei und die Bilder müssen Sie anschließend noch optimieren. Das ist nicht unaufwändig und Sie benötigen dazu in jedem Fall gute HTML-Kenntnisse. Falls Sie noch keine HTML-Kenntnisse haben, können Sie sich diese unter Umständen mit dem gerade erschienenen E-Book: HTML & CSS-Schnellkurs beschaffen. Erhältlich für 6,49 EUR.

Sie benötigen Hilfe beim Erstellen der ePUB-Datei?