Buch erschienen: „Hundefotografie – Perfekte Hundeaufnahmen leicht gemacht“

Für alle, die gerne Ihren Hund fotografieren aber mit den Ergebnissen nie so wirklich zufrieden sind ist dieses Buch gedacht. Es richtet sich an Fotoeinsteiger, allerdings mit gewissen Grundkenntnissen. Ob Sie aber eine SLR-Kamera haben oder mit einer Kompakten fotografieren spielt keine Rolle. Sie finden Tipps und Tricks für beide Kameratypen.

Bestellen bei Amazon

  • 256 Seiten
  • Verlag: Markt + Technik Verlag (27. Juni 2017)
  • Autor: Helma Spona
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959820895
  • ISBN-13: 978-3959820899

 

Aus dem Inhalt

1. Die Ausrüstung
2. Das Motiv – Ihr Hund
3. Bildgestaltung
4. Sport- und Actionaufnahmen
5. Studioaufnahmen
6. Nachbearbeitung am PC

Neues E-Book: Richtig schöne Hundefotos!

Cover - E-Book: Richtig schöne Hundefotos - so kann das Jeder!

 Richtig schöne Hundefotos – So kann das Jeder!

Sind Sie auch oft enttäuscht von Ihren Hundebildern? Wenn sie dann gemacht sind, und Sie vergleichen sie mit anderen tollen Hundebildern kommen Sie ihnen irgendwie weniger schön vor, obwohl natürlich das Motiv, Ihr Hund, schon ein toller, schöner Hund ist? Nur auf Ihren Fotos kommt das nicht gut rüber?

Das liegt oft nur an ganz wenigen kleinen Fehlern und Ihrer Art zu fotografieren und lässt sich mit wenig Aufwand ändern. Dann schaffen Sie es auch, mit einer minimalen Kameraausrüstung tolle Bilder von Ihrem Liebling zu machen, die sich nicht hinter denen professioneller Fotografen verstecken müssen.

In diesem kleinen E-Book erfahren Sie auf 49 Seiten, wo die Fehler lauern und wie Sie mit wenigen Änderungen professionelle und schöne Fotos von Ihrem Hund machen können, ohne teure Ausrüstung und ohne viel Aufwand.  Was hier allerdings nicht thematisiert wird, sind Studiofotos, weil diese

Und wenn die Bilder immer noch nicht perfekt gelingen, manchmal ist das wirklich situations- oder motivbedingt sehr schwer, hilft etwas Bildbearbeitung. Auch damit können Sie ohne viel Fachwissen eine Menge an Ihren Bildern optimieren. Wie erfahren Sie in einem separaten Kapitel zum Thema Nachbearbeitung.

Die Tipps gelten, sofern nicht Anderes ausdrücklich angegeben wird, unabhängig von Ihrer Kamera und dem Kameratyp. Im Zweifel heißt das aber, Sie sollten sich mit der Bedienung Ihrer Kamera gut auskennen, damit Sie die angegebenen Tipps auch umsetzen können, denn hier kann natürlich nicht für jede Kamera eine Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, die ihnen bspw. erklärt, wie Sie Blende und/oder Belichtungszeit einstellen.

Mit diesem E-Book stellen Sie mit wenig Aufwand die gänigen Fehler bei der Fotografie von Hunden ab, die weitgehend verantwortlich für schlechte Ergebnisse sind. Sie werden sehen, im Handumdrehen sehen Ihre Bilder aus, wie vom Profi.

Wo gibt es das E-Book?

Inhalt

  • Vorwort
  • Technische Voraussetzungen
    • Kamera
    • Spiegelreflexkameras
    • Allgemeines zu Kompakt- und Bridgekameras, sowie MFT-Kameras
    • Einfache Kompaktkameras ohne Kreativprogramme
    • Gute Kompakt- und Bridge-Kameras incl. MFT-Kameras
    • Objektive und Zubehör
  • Wichtige Kameraeinstellungen
    • Das Motivprogramm „Sport“
    • Die „intelligente Automatik“
    • Porträtprogramm
    • Makroprogramm
    • Programmautomatik
    • Kreativ fotografieren mit Kreativprogrammen
    • Der richtige ISO-Wert
  • Bildgestaltung
    • Die richtige Perspektive: Von seriös bis lustig
    • Die richtige Brennweite
    • Hintergrundgestaltung
    • Bildaufbau und Bildausschnitt
  • Belichtung und Beleuchtung
    • Grundlegende Belichtungsregeln
    • Licht und Schatten
    • Blitzen, aber richtig!
    • Blitz als Aufhellblitz für Gegenlicht und dunkle Schatten
  • Schärfe ist nicht alles
  • Action- und Sportfotos
    • Probleme bei Action-Fotos
    • Bewegung durch Bewegungsunschärfe darstellen
    • Eingefrorene Bewegungen und perfekte Schärfe auf dem Motiv
    • Richtig scharf stellen
    • Die Belichtungszeit
  • Fotos doch noch retten mit Bildbearbeitung
    • Belichtung korrigieren durch aufhellen und abdunkeln
    • Sonne ins Bild
    • Nachschärfen wo Schärfe fehlt
    • Hintergründe optimieren
    • Besondere Effekte
  • Kollagen: Vom Foto zum kleinen Kunstwerk
    • Die grundlegende Vorgehensweise
    • Ein kurzes Beispiel

Neues E-Book zum Thema „Digitalfotografie“

E-Book: Von der Makro- zur Mikrofotografie

E-Book: Von der Makro- zur Mikrofotografie

Gerade neu erschienen ist ein E-Book zum Thema „Von der Makrofotogafie zur Mikrofotografie“ für alle, die mehr als nur Makros im Maßstab 1:1 machen möchten. Wie es geht, beschreibt das E-Book auf 20 Seiten. Sie erfahren, welche Techniken es gibt, worauf Sie achten müssen und wo die Grenzen und Probleme liegen.

Wo gibt es das?

Inhalt

  • Faszination Mikrofotografie.
    • Technische Möglichkeiten für größere Abbildungsmaßstäbe.
    • Retrostellung und Weitwinkel-Objektiv.
    • Auszugverlängerung mittels Balgen oder Zwischenringen.
    • Auszugverlängerung und Retrostellung kombinieren.
    • Retrostellung mit Vorsatzlinsen kombinieren.
  • Technische Grenzen überwinden.
    • Das Schärfeproblem.
    • Die Beleuchtungsproblematik.
    • Optimierung mittels Bildbearbeitung.
  • Anhang

Bildbeispiele